21. Januar 2015

Nicht gesucht aber gefunden...

 


in einem Supermarkt in Tirol. Am 17. Januar 2015.
In was für einer Welt leben wir?
Bisous La Mademoiselle

17. Januar 2015

Praktisch bestanden.

Huuu das war spannend...Rassayana Panchakarma und Tridoscha das alles sollte unter einen Hut.
Hat geklappt!
Es gab:
Belugalinsendhal für Alle
Ajwain / Cumin / Fenchel / Kurkuma /Curryblätter / Lorbeer / Pippali / Anis / frischer Ingwer / frische Zwiebeln / Salz
Basmatireis für Alle
plain nur ein bißchen Salz zum Schluß
Sellerie - Möhren - Gemüse für die Panchakarmagäste
Anis / Fenchel / Cumin / Korriander / Pippali / Kurkuma / Vanille / Salz
Mangold - Kürbis - Gemüse für die Panchakarmagäste
Anis / Ajwain / Fenchel / Pippali / Lorbeer / Zimtstange / Zimt / Kurkuma / Muskat / Rosmarin / Salz
für Rassayana und Tridosha gab es ebenfalls Mangold Kürbis Gemüse aber in Tomatensugo...der gleiche Gewürzansatz aber noch ein Schuß Agavensirup dazu.
Spitzkohl mit Kartoffeln für Rassayana und Tridosha
Anis / Senfkörner / Cumin / Ajwain / Pippali / Kurkuma / frische Chili  / Dill / Kokusmilch / / Salz Deko geröster Sesam und geröstete Kokusflocken
Mango Granatapfel Chutney für Rassayana und Tridosha
frischer Chili / frischer Ingwer / Kurkuma / Zimt / Anis / Salz
Ingwercreme mit Mangosoße für Alle
frischer Ingwer / gemahlener Ingwer / Zimt / Kardamom / Sternanis
Ingwer un Co in Zucker mit Ghee karamellisieren dann wird´s besonder winterlich fein
Mandelmilch und zum binden Reismehl
für Rassayana und Tridosha gabe es noch ein Sahneklecks mit Blütenzauber obendrauf ...

Es ist bei der Jury aus ungefähr 32 Gästen gut angekommen.
Puh. Es hat Spaß gemacht und ers war mir eine Freude für alle kochen zu dürfen.
Merci beaucoup.
La Mademoiselle

p.s 
Ach ja die Rassayanas hatten ja noch ein kleines amuse gueule ... Quinoaplätzchen auf gedünstetem Radicchio - lecker

auf dem Foto oben sieht man buntes Mangold Gemüse in Tomatensugo...ich haba das mit dem Photographieren vergessen und nacher waren die Töpfe leer ;o)



7. Januar 2015

Ausschuß gibt es überall.

In einem enthusiastischen Anflug von "Heute mal was für die Seele" wollte ich schnell vor dem Mittag einen Karamellpudding mit warmen Himbeern zaubern. Mmmmmhhh
Ist auch ganz einfach:

Zucker mit ein bißchen Ghee (Butter oder Öl geht auch) und einer guten Prise Salz im Topf karamellisieren. (Gewürztip Ingwer und Zimt)
Milch oder noch besser Sahne dazu.
Aufkochen.
mit ein bißchen Speisestärke abbinden
Fertig.
Am besten gleich warm genießen.
ABER
Zu viel Stärke macht zu viele Klumpen und verdirbt den Geschmack.
Meiner ist gleich in den Müll gewandert.
Die Moral von der Geschicht ohne Konzentration kocht man nicht.
Zum Glück gibt es noch die Himbeern.
Bon appétit.
Morgen dann neuer Versuch.

3. Januar 2015

Oh la la.





Ein besrauschend zauberhaftes Jahr mit Liebe, Frieden und Rock´n Roll euch da draußen in der Welt.
Ich beschaue noch den Frühstücksorakelkaffee.Und würde sagen es steht unter dem Motto "Neuer Versuch."
Danke für die lieben Mails mit den aufbauenden Worte und den guten Wünschen.
Bisou Bisou
La Mademoiselle